Fragen und Antworten zum TEAM BERUF

Endspurt Anmeldungen TEAM BERUF

Endspurt Anmeldungen TEAM BERUF

Bis zum 28. Februar 2018 können sich Auszubildende und Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen zum TEAM BERUF anmelden. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und sind gespannt auf eure fremdsprachigen Videos und Hörspiele. Hier geht's zur Online-Anmeldung...

mehr

Liane Müller

  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • (0228) 959 15-33

Was sind die Teilnahmebedingungen?

Am TEAM BERUF können Auszubildende und Schülerinnen und Schüler berufsbildender Schulen sowie dual Studierende mit ausbildungsintegriertem Studium teilnehmen.
  • Das Team besteht aus höchstens acht Teammitgliedern.
  • Kein Teammitglied ist zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses (1. Juni) älter als 27 Jahre.
  • Der mündliche Beitrag ist inklusive Vor- und Abspann nicht länger als sieben Minuten.
  • Der mündliche Beitrag ist technisch so aufbereitet, dass die Jury ihn gut hören und verstehen kann.
  • Externe oder gar professionelle Hilfe bei der Erstellung des Beitrags ist nicht erlaubt. Das Team darf sich aber in überschaubarem Rahmen Hilfe bei anderen Auszubildenden oder Schülern holen, wenn es darum geht, die Kamera zu führen, bei der Maske mit zu helfen etc.

Wenn eine oder mehrere dieser Bedingungen nicht erfüllt sind, kann der Beitrag nicht gewertet werden.

Wie kann man sich anmelden und wohin sendet man den Wettbewerbsbeitrag?

Zum TEAM BERUF kann man sich bis zum 28. Februar über unsere Homepage anmelden. Die Anmeldung übernimmt am besten derjenige, der als Gruppenbetreuung Ansprechpartner für das Team und für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist. Dies ist meistens ein Lehrer oder eine Lehrerin oder der Ausbilder oder die Ausbilderin. Falls dies nicht möglich ist, kann auch ein Teammitglied zusätzlich die Funktion dieses Ansprechpartners übernehmen. An die Mailadresse, die bei der Anmeldung angegeben wird, gehen alle Informationen des Wettbewerbs.

Wenn der Beitrag fertig gestellt ist, wird er bis zum 1. Juni hochgeladen. Sowohl das Video oder die Audiodatei als auch die schriftlichen Unterlagen. Nach dem Anmeldeschluss erhalten alle angemeldeten Teams eine E-Mail mit einem Link, der zu einer Uploadseite führt. Auf dieser Seite können die Teams dann die Unterlagen hochladen und zusätzliche Infos zum Team eintragen.

Mit welchen Sprachen kann man teilnehmen und mit welchen nicht?

  • Die Sprache(n) kann jede Gruppe frei wählen.
  • Deutsch, Kunst- und Plansprachen sind nicht erlaubt.
  • Eine Sprache, die in der Familie regelmäßig gesprochen wird oder die in einem mehr als einjährigen Auslandsaufenthalt gelernt wurde, kann ebenfalls nicht als Wettbewerbssprache gewählt werden.

Der Beitrag muss rund und stimmig, aber nicht fehlerlos sein - die Leistung sollte sich am CEF Level B1 (Europäischer Referenzrahmen) orientieren.

Was muss beachtet werden beim mündlichen Teil des Beitrags?

  • Der Film oder das Hörspiel darf incl. Vor- und Abspann nicht länger als 7 Minuten sein.
  • Der Beitrag sollte aber auch nicht deutlich kürzer sein, da es bei sehr kurzen Beiträgen schwierig wird, alle Teammitglieder auch angemessen zu Wort kommen zu lassen und ihre fremdsprachlichen Leistungen zu präsentieren.
  • Das Thema des Beitrags muss einen beruflichen Bezug haben.
  • Der Beitrag sollte in einem gängigen Format hochgeladen werden.
  • Alle Teammitglieder müssen zu hören (im Film auch zu sehen) sein.


Worin besteht der schriftliche Teil des Wettbewerbsbeitrags?

Aus einer Projektdokumentation und einem Script - beides in der Fremdsprache (oder in einer Fremdsprache aus dem mündlichen Beitrag, falls dieser aus mehreren Sprachen besteht). Wir geben keine Seitenzahlen vor, aber die Dokumentation sollte Folgendes beinhalten:
  • Eine Vorstellung der Teammitglieder
  • Eine Beschreibung, wie Projektplanung, die Umsetzung, die Teamarbeit etc. lief
  • Eine Schilderung von Schwierigkeiten, falls es welche gab, und ihren Lösungen
  • Fotos, Zeichnungen, Zeitpläne
  • Resümee


Und wie geht's weiter?

Im Sommer entscheidet die Jury, welche Teams es in die zweite Runde geschafft haben. Diese zweite Runde ist das Azubiturnier, zu dem die besten Teams eingeladen und dort vor neue Aufgaben gestellt werden. Am Ende des Azubiturniers erhalten diese Teams Preise für ihre Leistungen in beiden Runden. Das Azubiturnier findet jeweils im November oder Dezember des Wettbewerbsjahres statt.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google