drucken
 

SOLO Plus 2021

Die aktuellen Aufgaben der ersten Runde

Du drehst ein Video in der ersten Wettbewerbssprache und machst eine Audioaufnahme in der zweiten Wettbewerbssprache. Die Aufgaben und hilfreiche Tipps, wie du sie schaffen kannst, findest du auf dieser Seite.

Filme drehen und Hörspiele aufnehmen...



... und ihr wisst nicht, wie? Wir zeigen euch auf diesen Seiten, was mit wenig technischem Aufwand möglich ist.

Und als PDF-Dokument zum Herunterladen....

Wie mache ich ein Video?

Hier erzählt Youtuberin Eyleen Goldschmidt, worauf du beim Videodrehen achten solltest.

Brigitte Dietrich

Brigitte Dietrich

  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
    (SOLO Plus)
  • (0228) 9 59 15-32

Darum geht's

  • Suche dir, entsprechend deiner Sprachkombination, deine Aufgaben aus. Das Thema bzw. die Aufgabe ist die Grundlage für dein Video und deinen Audiobeitrag. Achte bei der Erstellung deines Beitrags darauf, dass Bild- und Tonqualität gut sind.
  • Sowohl das Video als auch der Audiobeitrag sollten jeweils maximal 3 Minuten lang sein. Bitte auf keinen Fall länger, damit du keine Punkte verlierst! Die Beiträge sollten aber auch nicht deutlich kürzer sein, damit die Jury deine Leistung gut erkennen kann.
  • Wenn deine Beiträge fertig sind und du mit deinem Video und deinem Audiobeitrag zufrieden bist, lädst du die beiden Dateien hoch. Dafür hast du bis zum 14. Oktober Zeit. Das hochladen machst du ganz einfach im Login-Bereich.


Schritt für Schritt

So gehst du bei deiner Video- und Audioaufgabe am besten vor...
Mehr
  • Lies dir die Aufgabenstellung zu deiner ersten und zweiten Wettbewerbssprache gründlich durch.
  • Überlege dir, wie du das Thema bearbeiten und vorstellen willst.
  • Recherchiere zu deinem Thema, forsche nach Hintergrundinformationen, sprich möglicherweise mit anderen Personen und nutze Bibliotheken, Tagespresse und Internetseiten.
  • Du überlegst dir, wie du dein Thema, und - ganz wichtig - deine eigene Meinung dazu in einem kurzen Video darstellen willst.
  • Du nimmst dein Video auf, zum Beispiel mit einem Smartphone. Dabei kannst du aktiv im Video zu sehen sein - du musst es aber nicht! Denn: im Mittelpunkt steht nicht deine Person, sondern dein Thema. Rechts auf dieser Seite findest du einige Tipps und ein kurzes Erklärvideo.
  • Nenne am Anfang deines Videos deinen Namen und deinen Wohnort.
  • Und nun dein Audiobeitrag: Achte auch hier darauf, dass du gut zu verstehen bist. Dies ist bei einem Audiobeitrag ganz besonders wichtig! Nenne auch am Anfang deines Audiobeitrags bitte deinen Namen und deinen Wohnort und zusätzlich das genaue Thema deines Videos.
  • Nach dem Bearbeiten und Schneiden (auf die Tonqualität achten!) lädst du dein Video und deine Audiodatei im Login-Bereich hoch. WICHTIG! Kontrolliere einige Stunden nachdem du es hochgeladen hast, ob dein Video auch korrekt läuft.
  • Natürlich kannst du dir etwas Hilfe und Unterstützung in technischen Dingen suchen. Aber dein Beitrag soll natürlich dein Beitrag bleiben. Recherchieren, Drehbuch schreiben, die Aufnahmen machen, Schneiden und Hochladen - das alles gehört zu deiner Aufgabe. Wir haben als kleine Unterstützung für dich einiges zusammen getragen, was beim Filmen und Aufnehmen wichtig sein kann. Außerdem hat Youtuberin Eyleen Goldschmidt in ihrem Video das Wichtigste zusammengefasst. Du findest das Video auf dieser Seite rechts im grauen Kasten.

Und nicht vergessen: Das Wichtigste in einem Fremdsprachenwettbewerb sind gute Fremdsprachenkenntnisse!


Die Aufgaben

Je nachdem, ob du in der ersten und zweiten Wettbewerbssprache moderne Sprachen einbringst oder auch Latein oder Altgriechisch, variiert die Aufgabenstellung etwas.

Bitte wähle die Variante, die auf deine Sprachwahl zutrifft!

Deine beiden Wettbewerbssprachen sind moderne Fremdsprachen?
Dann geht es für dich hier entlang... Mehr

Erste (moderne) Wettbewerbssprache:
die Videoaufnahme

Für die Videoaufgabe der ersten (modernen) Fremdsprache lautet das Thema in diesem Jahr:
„Gutes Klima? - Schlechtes Klima?“

Das diesjährige Thema des Videobeitrags ist weit gefasst, somit hast du alle Möglichkeiten, deine eigenen Gedanken und Ideen zu entwickeln. Das Wort „Klima“ wird in unterschiedlichen Zusammenhängen benutzt. Die Begriffe und Bilder in der "Wortwolke" unten sind nur einige Assoziationen, die man mit „Klima“ verbinden kann. Sie können dich dazu anregen, herauszufinden, wovon konkret dein Video handeln soll. Aber vielleicht fallen dir ja ganz andere Dinge ein, wenn du an „Gutes Klima? – Schlechtes Klima?“ denkst…?

Vergrößern


Zweite (moderne) Wettbewerbssprache:
Die Audioaufnahme

Die Aufgabe in deiner zweiten Wettbewerbssprache lautet: Erläutere in deiner zweiten Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse. Nenne am Anfang deines Audios bitte das genaue Thema deines Videos in einigen Stichworten.





Deine erste Wettbewerbssprache ist Latein und deine zweite ist eine moderne Sprache?
Dann findest du deine Aufgabe hier... Mehr

Erste Wettbewerbssprache Latein:
Die Videoaufnahme

Wenn du Latein als erste Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum Thema „Sprachgenies früher und heute“.

Bitte wähle eine aus:

Sprachgenies früher und heute - Möglichkeit A Mehr

Text 1:

De Ernesto David Klein (1899-1983), viro permultarum linguarum

Ernesto David Klein natus est in Rumania in familia Iudaea. Ibi didicit linguas: Hebraicam, Germanicam, Hungaricam et Rumanam. Ut puer novem annos natus dicitur meminisse totum Librum Psalmorum. Cum quintum decimum annum agebat, ipse – sine auxiliis magistri – didicit Anglicam. Ut vir adultus scivit plus minusve quadraginta linguas. In fine vitae scripsit duo dictionaria linguarum, quarum neutra erat lingua eius materna: Anglicae et Hebraicae. Anno 1944 in ergastulo concentrationis Dachau inclusus est, ubi Dei gratia ei vitam servare contigit – pater tamen et mater eius et duae trium sororum necati sunt in ergastulo Auschwitz. Sola una soror ei remansit, quae eum adhortata est, ut totus se dederet studiis etymologicis, quae a pueritia valde amabat. Mox emigravit Lutetiam, deinde in Canadam. In prima pagina dictionarii etymologici linguae Anglicae scripsit haec pulchra verba: „Utinam hoc dictionarium, quod tam vivo modo monstrat affinitatem et mutuas iunctiones nationum mundi, eodem modo ut iunctae sunt earum linguae faciat homines sibi invicem propinquiores, sincere quaerentes pacem.

(leicht veränderte Version aus: ephemeris. http://iconoclastes2.blogspot.com/scripsit Iconoclastes - 16/09/2015 10h10

Hilfen:
dictionarium: Wörterbuch
ergastulum: Lager
etymologicus: etymologisch (d.h. sprach- und wortgeschichtlich)

Text 2:

Ovid – nichts als dichten im Kopf …

Saepe pater dixit: „Studium quid inutile temptas?

Maeonides nullas ipse reliquit opes!”

Motus eram dictis totoque Helicone relicto

scribere temptabam verba soluta modis.

Sponte sua carmen numeros veniebat ad aptos

Et, quod temptabam scribere, versus erat” Ovid, Tristien IV, 10


Hilfen: Maeonides = Homer (stammte angeblich aus Maeonien im nordwestlichen Kleinasien).
Helicon: Berg in Böotien (Mittelgriechenland) und Sitz der Musen; hier metaphorisch für die Dichtung
solutus: hier frei von
modus: Versfuß
ad aptos numeros venire: sich in Dichtung verwandeln (wörtlich: ins passende Versmaß kommen)

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die etwas Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

  1. Stelle in deiner Videopräsentation in der Rolle eines Moderators deinem Publikum den im lateinischen Zeitungsartikel gewürdigten Ernestus Klein (=Text 1) in eigenen Worten auf Deutsch vor.
  2. Gehe in deinem Beitrag auch auf ein antikes Sprachgenie, den Dichter Ovid, ein – dabei sollen auch Verse aus seinem Selbstporträt vortragetragen werden. Lies diese vor und achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer kurzen Zusammenfassung des Inhalts.
  3. Nimm am Ende deines Beitrags Stellung zu den Leistungen der beiden Sprachgenies: Dabei solltest du fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formulieren.


Sprachgenies früher und heute - Möglichkeit B Mehr

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

„Et quod temptabam, scribere versus erat“. Auch heute noch gilt Ovid als einer der talentiertesten Dichter der Weltliteratur, aber wieso? Stelle als Ovid-Experte in deiner Videopräsentation dieses Sprachgenie und seine Beziehung zu den „Musen“ vor . Lege deinem Beitrag Ovids poetisches Selbstporträt in den Tristien IV, 10 zugrunde. Zitiere aus diesem Text 6 zusammenhängende Verse eigener Wahl, wobei du bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung achten solltest. Erörtere am Ende deiner „Sendung“, ob Ovid zu Recht als Genie bezeichnet werden kann. Wähle dazu zwei Stellen aus Ovids Werken aus und weise darin die literarischen Fähigkeiten und das sprachliche Genie des römischen Dichters nach. Eine Passage von etwa 3 Sätzen (+/- 30 Wörter) solltest du in lateinischer Sprache formulieren!


Zweite (moderne) Wettbewerbssprache:
Die Audioaufnahme

Die Aufgabe in deiner zweiten Wettbewerbssprache lautet:
Erläutere in deiner zweiten Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse. Nenne am Anfang deines Audios bitte das genaue Thema deines Videos in einigen Stichworten.




Deine erste Wettbewerbssprache ist eine moderne Sprache und deine zweite ist Latein ?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

erste (moderne) Wettbewerbssprache:
die Videoaufnahme

Für die Videoaufgabe der ersten (modernen) Fremdsprache lautet das Thema:

„Gutes Klima? – Schlechtes Klima?“

Das diesjährige Thema des Videobeitrags ist weit gefasst, somit hast du alle Möglichkeiten, deine eigenen Gedanken und Ideen zu entwickeln. Das Wort „Klima“ wird in unterschiedlichen Zusammenhängen benutzt. Die Begriffe und Bilder in der "Wortwolke" unten sind nur einige Assoziationen, die man mit „Klima“ verbinden kann. Sie können dich dazu anregen, herauszufinden, wovon konkret dein Video handeln soll. Aber vielleicht fallen dir ja ganz andere Dinge ein, wenn du an „Gutes Klima? – Schlechtes Klima?“ denkst…?

Vergrößern


Zweite Wettbewerbssprache Latein:
Die Audioaufnahme

Wenn du Latein als zweite Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du einen Audiopodcast zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum
Thema „Sprachgenies früher und heute"

Sprachgenies früher und heute - Möglichkeit A Mehr

Text 1:

De Ernesto David Klein (1899-1983), viro permultarum linguarum

Ernesto David Klein natus est in Rumania in familia Iudaea. Ibi didicit linguas: Hebraicam, Germanicam, Hungaricam et Rumanam. Ut puer novem annos natus dicitur meminisse totum Librum Psalmorum. Cum quintum decimum annum agebat, ipse – sine auxiliis magistri – didicit Anglicam. Ut vir adultus scivit plus minusve quadraginta linguas. In fine vitae scripsit duo dictionaria linguarum, quarum neutra erat lingua eius materna: Anglicae et Hebraicae. Anno 1944 in ergastulo concentrationis Dachau inclusus est, ubi Dei gratia ei vitam servare contigit – pater tamen et mater eius et duae trium sororum necati sunt in ergastulo Auschwitz. Sola una soror ei remansit, quae eum adhortata est, ut totus se dederet studiis etymologicis, quae a pueritia valde amabat. Mox emigravit Lutetiam, deinde in Canadam. In prima pagina dictionarii etymologici linguae Anglicae scripsit haec pulchra verba: „Utinam hoc dictionarium, quod tam vivo modo monstrat affinitatem et mutuas iunctiones nationum mundi, eodem modo ut iunctae sunt earum linguae faciat homines sibi invicem propinquiores, sincere quaerentes pacem.

(leicht veränderte Version aus: ephemeris. http://iconoclastes2.blogspot.com/scripsit Iconoclastes - 16/09/2015 10h10

Hilfen:
dictionarium: Wörterbuch
ergastulum: Lager
etymologicus: etymologisch (d.h. sprach- und wortgeschichtlich)

Text 2:

Ovid – nichts als dichten im Kopf …

Saepe pater dixit: „Studium quid inutile temptas?

Maeonides nullas ipse reliquit opes!”

Motus eram dictis totoque Helicone relicto

scribere temptabam verba soluta modis.

Sponte sua carmen numeros veniebat ad aptos

Et, quod temptabam scribere, versus erat” Ovid, Tristien IV, 10

Hilfen: Maeonides = Homer (stammte angeblich aus Maeonien im nordwestlichen Kleinasien).
Helicon: Berg in Böotien (Mittelgriechenland) und Sitz der Musen; hier metaphorisch für die Dichtung
solutus: hier frei von
modus: Versfuß
ad aptos numeros venire: sich in Dichtung verwandeln (wörtlich: ins passende Versmaß kommen)


Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die etwas Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

  1. Stelle in deinem Audiopodcast in der Rolle eines Moderators deinem Publikum den im lateinischen Zeitungsartikel gewürdigten Ernestus Klein (=Text 1) in eigenen Worten auf Deutsch vor.
  2. Gehe in deinem Beitrag auch auf ein antikes Sprachgenie, den Dichter Ovid, ein – dabei sollen auch Verse aus seinem Selbstporträt vortragetragen werden. Lies diese vor und achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer kurzen Zusammenfassung des Inhalts.
  3. Nimm am Ende deines Beitrags Stellung zu den Leistungen der beiden Sprachgenies: Dabei solltest du fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formulieren.


Sprachgenies früher und heute - Möglichkeit B Mehr

Sprachgenies im Fokus – In der Sendereihe „Genies – früher und heute“ stehen diesmal Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die Besonderes im Bereich der Sprache geleistet haben.

„Et quod temptabam, scribere versus erat“. Auch heute noch gilt Ovid als einer der talentiertesten Dichter der Weltliteratur, aber wieso? Stelle als Ovid-Experte in deinem Audiopodcast dieses Sprachgenie und seine Beziehung zu den „Musen“ vor . Lege deinem Beitrag Ovids poetisches Selbstporträt in den Tristien IV, 10 zugrunde. Zitiere aus diesem Text 6 zusammenhängende Verse eigener Wahl, wobei du bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung achten solltest. Erörtere am Ende deiner „Sendung“, ob Ovid zu Recht als Genie bezeichnet werden kann. Wähle dazu zwei Stellen aus Ovids Werken aus und weise darin die literarischen Fähigkeiten und das sprachliche Genie des römischen Dichters nach. Eine Passage dieses Podcasts von etwa 3 Sätzen (+/- 30 Wörter) solltest du in lateinischer Sprache formulieren!





Deine erste Wettbewerbssprache ist Altgriechisch und deine zweite ist eine moderne Sprache?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

Erste Wettbewerbssprache Altgriechisch:
die Videoaufnahme

Wenn du Altgriechisch als erste Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten.
Bitte wähle eine aus:

Möglichkeit A Mehr

Du drehst ein Video zum Thema „Die Entscheidung des Odysseus bei Kalypso“. Hierzu informierst du dich zunächst über den Inhalt von Homers Odyssee, besonders über das fünfte Buch – am besten durch Lektüre einer Übersetzung.
Dann schlüpfst du in die Rolle der Kalypso, die gerade ihre Abschiedsrede vor Odysseus hält. Du zitierst dabei auch einige ihrer Sätze auf Griechisch (Buch 5, Verse 205–210, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

αὐτίκα νῦν ἐθέλεις ἰέναι; σὺ δὲ χαῖρε καὶ ἔμπης.
εἴ γε μὲν εἰδείης σῇσι φρεσὶν ὅσσα τοι αἶσα
κήδεʼ ἀναπλῆσαι, πρὶν πατρίδα γαῖαν ἱκέσθαι,
ἐνθάδε κʼ αὖθι μένων σὺν ἐμοὶ τόδε δῶμα φυλάσσοις
ἀθάνατός τʼ εἴης, ἱμειρόμενός περ ἰδέσθαι
σὴν ἄλοχον, τῆς τʼ αἰὲν ἐέλδεαι ἤματα πάντα.

Dann führst du ihre Rede mit weiteren Argumenten fort, die sie deiner Meinung nach vorbringen könnte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber 3–4 Sätze (ca. 25–30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version Homers gut kennst, der Geschichte aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.



Möglichkeit B Mehr

Du drehst ein Video zum Thema „Die Entscheidung des Odysseus bei Kalypso“.
Hierzu informierst du dich zunächst über den Inhalt von Homers Odyssee, besonders über das fünfte Buch – am besten durch Lektüre einer Übersetzung.

In einem lebendigen, spannenden oder auch lustigen Vortrag berichtest du nun in deutscher Sprache von der schwierigen Entscheidung des Odysseus bei Kalypso. Du zitierst dabei auch einige ihrer Sätze auf Griechisch (Buch 5, Verse 205–210, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

αὐτίκα νῦν ἐθέλεις ἰέναι; σὺ δὲ χαῖρε καὶ ἔμπης.
εἴ γε μὲν εἰδείης σῇσι φρεσὶν ὅσσα τοι αἶσα
κήδεʼ ἀναπλῆσαι, πρὶν πατρίδα γαῖαν ἱκέσθαι,
ἐνθάδε κʼ αὖθι μένων σὺν ἐμοὶ τόδε δῶμα φυλάσσοις
ἀθάνατός τʼ εἴης, ἱμειρόμενός περ ἰδέσθαι
σὴν ἄλοχον, τῆς τʼ αἰὲν ἐέλδεαι ἤματα πάντα.

Dann erläuterst du, wie Odysseus sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber 3–4 Sätze (ca. 25–30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version Homers gut kennst, der Geschichte aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.



Zweite (moderne) Wettbewerbssprache:
Die Audioaufnahme


Die Aufgabe in deiner zweiten Wettbewerbssprache lautet:
Erläutere in deiner zweiten Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse. Nenne am Anfang deines Audios bitte das genaue Thema deines Videos in einigen Stichworten.





Deine erste Wettbewerbssprache ist eine moderne Sprache und deine zweite ist Altgriechisch ?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

Erste moderne Wettbewerbssprache: die Videoaufnahme


Für die Videoaufgabe der ersten Modernen Fremdsprache lautet das Thema:

„Gutes Klima? – Schlechtes Klima?“

Vergrößern


Zweite Wettbewerbssprache Altgriechisch:
die Audioaufnahme

Wenn Du Altgriechisch als zweite Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du einen Audiobeitrag zu einem der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten.

Möglichkeit A Mehr

Du erstellst eine Radioreportage zum Thema „Die Entscheidung des Odysseus bei Kalypso“. Hierzu informierst du dich zunächst über den Inhalt von Homers Odyssee, besonders über das fünfte Buch – am besten durch Lektüre einer Übersetzung.
Dann schlüpfst du in die Rolle der Kalypso, die gerade ihre Abschiedsrede vor Odysseus hält. Du zitierst dabei auch einige ihrer Sätze auf Griechisch (Buch 5, Verse 205–210, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

αὐτίκα νῦν ἐθέλεις ἰέναι; σὺ δὲ χαῖρε καὶ ἔμπης.
εἴ γε μὲν εἰδείης σῇσι φρεσὶν ὅσσα τοι αἶσα
κήδεʼ ἀναπλῆσαι, πρὶν πατρίδα γαῖαν ἱκέσθαι,
ἐνθάδε κʼ αὖθι μένων σὺν ἐμοὶ τόδε δῶμα φυλάσσοις
ἀθάνατός τʼ εἴης, ἱμειρόμενός περ ἰδέσθαι
σὴν ἄλοχον, τῆς τʼ αἰὲν ἐέλδεαι ἤματα πάντα.


Dann führst du ihre Rede mit weiteren Argumenten fort, die sie deiner Meinung nach vorbringen könnte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber 3–4 Sätze (ca. 25–30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version Homers gut kennst, der Geschichte aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.


Möglichkeit B Mehr

Du erstellst eine Radioreportage zum Thema „Die Entscheidung des Odysseus bei Kalypso“. Hierzu informierst du dich zunächst über den Inhalt von Homers Odyssee, besonders über das fünfte Buch – am besten durch Lektüre einer Übersetzung.
In einem lebendigen, spannenden oder auch lustigen Vortrag berichtest du nun in deutscher Sprache von der schwierigen Entscheidung des Odysseus bei Kalypso. Du zitierst dabei auch einige ihrer Sätze auf Griechisch (Buch 5, Verse 205–210, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

αὐτίκα νῦν ἐθέλεις ἰέναι; σὺ δὲ χαῖρε καὶ ἔμπης.
εἴ γε μὲν εἰδείης σῇσι φρεσὶν ὅσσα τοι αἶσα
κήδεʼ ἀναπλῆσαι, πρὶν πατρίδα γαῖαν ἱκέσθαι,
ἐνθάδε κʼ αὖθι μένων σὺν ἐμοὶ τόδε δῶμα φυλάσσοις
ἀθάνατός τʼ εἴης, ἱμειρόμενός περ ἰδέσθαι
σὴν ἄλοχον, τῆς τʼ αἰὲν ἐέλδεαι ἤματα πάντα.

Dann erläuterst du, wie Odysseus sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber 3–4 Sätze (ca. 25–30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version Homers gut kennst, der Geschichte aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.




Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google