Die Preisträger SOLO 10+

Deutschlands grösste Sprachtalente

1. Preistärger

  • Glaser Anne
  • Roigk Natalie
  • Mitaev Mikhail
  • Günther Tanja
  • Haettich Liv

2. Preisträger

  • Hainke, Laura
  • Moroni, Martha
  • Cijevschi, Anna
  • Sakwinski, Patricia
  • Kohlert, Agnes
  • Borger, Moritz
  • Ljabach, Elisabeth Andreina
  • Baardman, Anne Marie
  • Chen, Hailong
  • Wyzlic, Patricia
  • Weigert, Patrick
  • Bobkova, Elizaveta
  • Leonhardt, Frauke
  • König, Lara Jasmin
  • Kern, Lea
  • Renkert, Miriam
  • Altmann, Felix
  • Andermann, Felicitas
  • Hansen, Tobias

3. Preisträger

  • Menstell, Joelle
  • Schmitz, Katrin
  • Fischer, Annalena
  • Wolf, Jana
  • Kuhn, Madeleine
  • Schön, Caroline Franziska
  • Lauterjung, Isabel
  • Troebst, Lydia
  • Pahl, Ann-Charlott
  • Lotz, Nastassja
  • Jedlitschka, Tim-Maximilian
  • Stegmeier, Alina
  • Bauer , Gideon Andreas
  • Klein, Viola
  • Blank, Irina Divya
  • Missler, Miriam
  • Hubert, Alexander

Anerkennungspreise:

  • Töws, Anna
  • Träg, Tabea
  • Gutzeit, Jonas
  • Thiebaut, Maria
  • Böhringer, Eileen
  • Schuschies, Antje

01.10.2015
"Eine enorm bereichernde Erfahrung und eine faszinierende Veranstaltung mit absolut außergewöhnlichen Menschen."
Das ist die Zusammenfassung von Mikhail Mitaev zur Endrunde des SOLO 10+.
Am letzten September-Wochenende kamen in Bad Honnef die 47 Finalisten des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen zusammen. Nach zwei anstrengenden Vorrunden, in denen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre mündlichen und schriftlichen Sprachkenntnisse unter Beweis stellten, stand nun also die Endrunde an.

Und das erwartete die Teilnehmer:

Das Gruppengespräch

Jeweils vier Teilnehmer diskutierten in einer Gesprächsrunde: Umgeben von Sprach- und Fachgutachtern hatten die Teilnehmer eine halbe Stunde Zeit, ein vorgegebenes Thema zu beleuchten und dabei ihre Kenntnisse und Erfahrungen einzubringen. Sehr spannend war vor allem der schnelle Wechsel zwischen den verschiedenen Fremdsprachen.

Die Einzelgespräche
In jeder der bis zu vier Wettbewerbssprachen bewiesen die Teilnehmer in direkten Gesprächen mit der Jury nicht nur ihre Fremdsprachenfertigkeiten, sondern auch ihre Kenntnisse von Land und Leuten.

Die Präsentationsaufgabe
In 5er Teams sind die Teilnehmer losgezogen und haben sich in Bad Honnef umgesehen. Aus ihren Beobachtungen haben sie kleine Präsentationen mit Filmeinspielungen oder mit Fotos gemacht, die an einem für die Jury sehr vergnüglichen Nachmittag gezeigt wurden.

Die Preisverleihung
Bei der Preisverleihung am Morgen des 28. September im sehr schönen Bad Honnefer Kursaal wurden alle Teilnehmer für ihre beeindruckenden Leistungen geehrt.

Vergrößern
Anne Glaser, Mikhail Mitaev, Liv Haettich, Tanja Günther und Natalie Roigk (v.l.) haben sich den Bundessieg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen gesichert.
Die Bundessieger freuen sich nun über eine Aufnahme in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes. Es wurden aber nicht nur die
regulären Preise des Wettbewerbs verliehen, sondern auch eine Reihe von Zusatzpreisen:

Preis der Botschaft der Volksrepublik China

Zwei der Preise gingen an Teilnehmer, die Chinesisch als eine Wettbewerbssprache hatten. Eine dritte Reise nach Beijing wurde unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost, so dass nun eine Teilnehmerin im kommenden Jahr direkt in Beijing die ersten Schritte in eine neue Sprache unternehmen kann.


Preis der Elisabeth Lebek Stiftung Lebendiges Latein

Zwei Teilnehmer erhielten aus der Hand von Frau Lebek Zuschüsse zu Italien-Reisen.


Preis des Cornelsen-Verlags

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Endrunde verloste der Cornelsen-Verlag eine Sprachreise. Die Preisträgerin kann selbst entscheiden, ob Großbritannien oder Spanien das Ziel werden soll.


Preis von Kühne + Nagel

Ebenfalls unter allen Teilnehmern verlost wurde ein mehrtägiger USA Trip, den das Unternehmen Kühne + Nagel bereitstellte.


Preis von Bildung & Begabung

Verlost unter den 5 ersten Preisträgerinnen und Preisträgern: die Teilnahme an einem akademisch geprägten Programm in Kalifornien