Sprachenturnier: Hamburger Schülerin siegt beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Bianca Ottenberg holt Turniersieg

Das Sprachenturnier 2015

  • Wo?
    DGB Jugendbildungszentrum Hattingen
  • Wann?
    16.-19. September 2015
  • Wer nimmt teil?
    Die Beauftragten aus den Bundesländern schlagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Sprachenturnier vor.
  • Mit welchen Sprachen nimmt man teil?
    Zum Sprachenturnier reisen alle mit ihrer Wettbewerbssprache an, mit der sie am SOLO 8/9 teilegenommen haben - plus einer weiteren Schulfremdsprache. In beiden Sprachen gilt es Aufgaben zu lösen, wobei der deutliche Schwerpunkt auf der Wettbewerbssprache liegt, mit der man am SOLO 8/9 teilgenommen hat.

Elke Kaul

Elke Kaul

  • Bundeswett­bewerb Fremd­sprachen
  • (02 28) 959 15-39

21.09.2015
Bianca Ottenberg aus Hamburg hat am Wochenende das Sprachenturnier des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in Hattingen gewonnen. Die Gymnasiastin ist damit die Beste von über 3.600 Schülern, die in der SOLO-Kategorie der Klassen 8 und 9 in den Wettbewerb des bundesweiten Talentförderzentrums Bildung & Begabung gestartet sind.Neben Turniersiegerin Bianca Ottenberg freuen sich elf Schüler über einen Bundessieg: Einen weiteren ersten Preis sicherte sich Rosalie Röchert aus Elze (Niedersachsen). Mit ihrem ersten Preis haben die Sprachtalente jeweils eine Sprachreise nach England oder Spanien gewonnen, die von der Kühne + Nagel (AG & Co.) KG und dem Cornelsen Verlag gestiftet werden. Wo es für sie hingeht, können die Schülerinnen selbst entscheiden. Clara Köhne (Halle/ Sachsen-Anhalt) wurde mit einem zweiten Preis ausgezeichnet.

Vergrößern
Bianca Ottenberg aus Hamburg (Mitte) sicherte sich den Sieg beim Sprachenturnier. Robert Just und Ellen Dulisch von der Jury gratulieren.
Neun Schüler holten einen dritten Preis. Die zweiten und dritten Sieger erhalten neben einem Preisgeld ein Stipendium für die Teilnahme am International Student Leadership Institute (ISLI) in Oberwesel am Rhein. Im ISLI kommen jedes Jahr 150 Schüler aus Europa und den USA zusammen, um gemeinsam Führungskompetenzen zu trainieren, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.


74 Teilnehmer beim Finale in Hattingen

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen unterstützt junge Leute darin, Fremdsprachen zu lernen und andere Länder und Kulturen zu entdecken. Beim Sprachenturnier mussten die Jugendlichen Aufgaben bearbeiten, die mehr als nur Grammatik- und Vokalwissen erfordern und die Fachjury in mehrsprachigen Theaterstücken und Präsentationen von ihrem Können überzeugen.

Insgesamt 74 Schüler hatten sich mit starken Leistungen auf Landesebene für das Sprachenturnier qualifiziert, das vom 16. bis 19. September in Hattingen stattfand. Jeder Finalist ist mit zwei Wettbewerbssprachen ins Rennen gegangen. Als Sprachen waren Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Latein und Altgriechisch vertreten.

Diie Teilnehmer des 17. Sprachenturniers in Hattingen.
Schüler, die bei der nächsten Runde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen dabei sein möchten, können sich noch bis zum 6. Oktober anmelden. Zur Auswahl stehen die Kategorien SOLO (Klasse 8 bis 13) und TEAM (Klasse 6 bis 9).