News
drucken

Alles fremd oder was?

Jetzt online: Sprachen-Quiz zum Klausurtag im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

The South African national flower is the…? Mit dieser landeskundlichen Frage ruft Bildung & Begabung zum großen Fremdsprachen-Quiz auf. Anlass ist der bundesweite Klausurtag im Bundeswettbewerb Fremdsprachen, der am 21. Januar abgehalten wurde. An rund 500 Schulen in ganz Deutschland lösten tausende Schüler der Klassen 8 bis 13 die unterschiedlichen Aufgabentypen des Fremdsprachenwettbewerbs. Hier können Sie mitquizzen.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen








Alle wichtigen Termine, Infos und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen.

Bernhard Sicking

Bernhard Sicking

  • Leiter Bundes­wettbewerb Fremd­sprachen
  • (02 28) 959 15-31

Nikolaus Sedelmeier

Nikolaus Sedelmeier

  • Leiter Kommunikation
  • (02 28) 959 15-62

16.01.2015, Bonn
Beim Sprachenklick, dem großen Fremdsprachen-Web-Quiz, präsentiert Bildung & Begabung auf der Website des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen spannende Fragen - rund um die englische, französische und lateinische Sprache. Alle Fragen stammen aus den Aufgaben, die die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in den vergangenen Jahren beantworten mussten. Mitmachen lohnt sich übrigens. Unter allen Fremdsprachen-Quizzern verlost der Bundeswettbewerb Fremdsprachen zwölf Fremdsprachen-Pakete. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar. Zum Warmlaufen hier schonmal eine erste Test-Frage, also: Wer kennt die Blume vom Kap?

The South African national flower is the…?

(a) Impala lily
(b) King protea
(c) Natal watsonia
(d) Namaqualand daisy



Hier geht es zum
Sprachenklick-Fremdsprachen-Quiz!





Im Bundeswettbewerb Fremdsprachen treten die Acht- und Neuntklässler übrigens mit einer von sieben Fremdsprache an und lösen mündliche und schriftliche Aufgaben. Am Klausurtag müssen sie unter anderem einen Aufsatz schreiben und ihre Kenntnisse in Landeskunde unter Beweis stellen. Für die Schüler ab Klasse 10 ist es bereits die zweite Runde. Hier nehmen die besten 250 Schüler teil, die die erste Runde erfolgreich bestanden haben. Auf sie warten Aufgaben in zwei von insgesamt 15 Sprachen. Wer die Jury überzeugt, nimmt im September 2015 am Bundesfinale teil.

Bei dem Wettbewerb geht es nicht nur um Grammatik- und Vokabelwissen. Ebenso wichtig sind Offenheit, Kreativität und Lust am Argumentieren. Unterstützt wird der Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015 von Cornelsen und Kühne+Nagel.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google