Aktuelles

Neustart:
Bundeswettbewerb Fremdsprachen
geht aufgefrischt in die nächste Runde

Schlanker, schöner, klarer: Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen startet runderneuert in das Wettbewerbsjahr 2013/2014. Die Anmeldung ist einfacher, die Struktur übersichtlicher. Schüler, die dabei sein möchten, müssen sich ab sofort nur noch entscheiden, ob sie ihr Sprachtalent SOLO oder im TEAM unter Beweis stellen wollen.

Preise

Im Bundeswettbewerb Fremdsprachen winken tolle Reisen nach Südamerika, England, und in die , aber auch Geld-, Buch- und Sachpreise in einem Wert bis zu 1.000€. Auf die Besten warten je nach Wettbewerb die Teilnahme am Sprachenturnier, die Teilahme am Sprachenfest oder Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Wettbewerbssprachen Klassen 8 und 9

  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Latein
  • Russisch
  • Spanisch
  • Alt-Griechisch

Wettbewerbssprachen ab Klasse 10

Erste Sprachen:

  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Latein
  • Russisch
  • Spanisch
  • Alt-Griechisch

Zweite Sprachen (die oben Genannten plus):
  • Chinesisch
  • Dänisch
  • Japanisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Tschechisch
  • Türkisch

(Die Kombination Latein und Alt-Griechisch kann nicht gewählt werden.)

Bernhard Sicking

Bernhard Sicking

  • Leiter Bundes­wettbewerb Fremd­sprachen
  • (02 28) 959 15-31

19.03.2013
Wettbewerb mit Tradition
Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist einer der traditionsreichsten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Schon seit 1979 fördert er junge Leute, die Spaß an fremden Sprachen und Kulturen haben. Mehr als 15.000 Sprachtalente gehen jedes Jahr ins Rennen um den Bundessieg. „Wir möchten so viele sprachbegeisterte Jugendliche wie möglich identifizieren, motivieren und fördern“, sagt Bernhard Sicking, Leiter des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. „Die vereinfachte Struktur soll ihnen den Schritt zur Teilnahme ein Stück weit erleichtern.“

Attraktive Preise
Mitmachen lohnt sich: Auf die Gewinner warten Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, Geldpreise und Sprachreisen nach China, in die USA oder Südamerika. Was allen Teilnehmern sicher ist: Jede Menge Spaß und spannende Aufgabenstellungen, in denen sie ihre Fremdsprachenkenntnisse neu entdecken und entwickeln können - allein oder im Team. Denn beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen geht es nicht nur um Grammatik- und Vokabelwissen. Ebenso wichtig sind Offenheit, Kreativität und Lust am Argumentieren. In welcher Sprache sie antreten, entscheiden die Teilnehmer selbst. Die Auswahl ist groß – sie reicht von Englisch über Spanisch bis hin zu Altgriechisch.

Mehr Infos zu den Kategorien TEAM und SOLO, zu den Sprachen und den Preisen gibt es auf den .

Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2013.

Join in! Participa! Allez!
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google