drucken
 

SOLO Plus 2020

Die aktuellen Aufgaben der ersten Runde

Zum dritten Mal geht unser neues Aufgabenformat an den Start: du drehst ein Video in der ersten Wettbewerbssprache und machst eine Audioaufnahme in der zweiten Wettbewerbssprache. Die Aufgaben und hilfreiche Tipps, wie du sie schaffen kannst, findest du auf dieser Seite.

Filme drehen und Hörspiele aufnehmen...



... und ihr wisst nicht, wie? Wir zeigen euch auf diesen Seiten, was mit wenig technischem Aufwand möglich ist.

Und als PDF-Dokument zum Herunterladen....

Wie mache ich ein Video?

Hier erzählt Youtuberin Eyleen Goldschmidt, worauf du beim Videodrehen achten solltest.

Brigitte Dietrich

Brigitte Dietrich

  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
    (SOLO Plus)
  • (0228) 9 59 15-32

Darum geht's

  • Suche dir, entsprechend deiner Sprachkombination, deine Aufgaben aus. Das Thema bzw. die Aufgabe ist die Grundlage für dein Video und deinen Audiobeitrag. Achte bei der Erstellung deines Beitrags darauf, dass Bild- und Tonqualität gut sind.
  • Sowohl das Video als auch der Audiobeitrag sollten jeweils maximal 3 Minuten lang sein. Bitte auf keinen Fall länger, damit du keine Punkte verlierst! Die Beiträge sollten aber auch nicht deutlich kürzer sein, damit die Jury deine Leistung gut erkennen kann.
  • Wenn deine Beiträge fertig sind und du mit deinem Video und deinem Audiobeitrag zufrieden bist, lädst du die beiden Dateien hoch. Dafür hast du bis zum 11. Oktober Zeit. Das hochladen machst du ganz einfach im Login-Bereich.


Schritt für Schritt

So gehst du bei deiner Video- und Audioaufgabe am besten vor...
Mehr
  • Lies dir die Aufgabenstellung zu deiner ersten und zweiten Wettbewerbssprache gründlich durch.
  • Überlege dir, welches Thema du bearbeiten und vorstellen willst.
  • Du recherchierst zu deinem Thema, forschst nach Hintergrundinformationen, sprichst möglicherweise mit anderen Personen und nutzt Bibliotheken, Tagespresse und Internetseiten.
  • Du überlegst dir, wie du dein Thema, deine Rechercheergebnisse und - ganz wichtig - deine eigene Meinung dazu in einem kurzen Video darstellen willst.
  • Du nimmst dein Video auf, zum Beispiel mit einem Smartphone. Dabei kannst du aktiv im Video zu sehen sein - du musst es aber nicht! Denn: im Mittelpunkt steht nicht deine Person, sondern dein Thema. Rechts auf dieser Seite findest du einige Tipps und ein kurzes Erklärvideo.
  • Nenne am Anfang deines Videos deinen Namen und deinen Wohnort.
  • Und nun dein Audiobeitrag: Achte auch hier darauf, dass du gut zu verstehen bist. Dies ist bei einem Audiobeitrag ganz besonders wichtig! Nenne auch am Anfang deines Audiobeitrags deinen Namen und deinen Wohnort.
  • Nach dem Bearbeiten und Schneiden (auf die Tonqualität achten!) lädst du dein Video und deine Audiodatei im Login-Bereich hoch. WICHTIG! Kontrolliere auf jeden Fall, ob dein Video auch läuft (!) nach erfolgreichem hochladen.
  • Natürlich kannst du dir etwas Hilfe und Unterstützung in technischen Dingen suchen. Aber dein Beitrag soll natürlich dein Beitrag bleiben. Recherchieren, Drehbuch schreiben, die Aufnahmen machen, Schneiden und Hochladen - das alles gehört zu deiner Aufgabe. Wir haben als kleine Unterstützung für dich einiges zusammen getragen, was beim Filmen und Aufnehmen wichtig sein kann. Außerdem hat Youtuberin Eyleen Goldschmidt in ihrem Video das Wichtigste zusammengefasst. Du findest das Video auf dieser Seite rechts im grauen Kasten.

Und nicht vergessen: Das Wichtigste in einem Fremdsprachenwettbewerb sind gute Fremdsprachenkenntnisse!


Die Aufgaben

Je nachdem, ob du in der ersten und zweiten Wettbewerbssprache moderne Sprachen einbringst oder auch Latein oder Altgriechisch, variiert die Aufgabenstellung etwas.

Bitte wähle die Variante, die auf deine Sprachwahl zutrifft!

Deine beiden Wettbewerbssprachen sind moderne Fremdsprachen?
Dann geht es für dich hier entlang... Mehr

1. moderne Wettbewerbssprache: die Videoaufnahme


Für die Video Aufgabe der 1. Modernen Fremdsprache gibt es in diesem Jahr ein Thema für alle:


„Die am meisten unterschätzte oder die unnötigste Erfindung“



2. moderne Wettbewerbssprache: Die Audioaufnahme


Die Aufgabe in deiner 2. Wettbewerbssprache lautet: Erläutere in deiner 2. Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse.





Deine 1. Wettbewerbssprache ist Latein und deine 2. ist eine moderne Sprache?
Dann findest du deine Aufgabe hier... Mehr

1. Wettbewerbssprache Latein: Die Videoaufnahme

Wenn du Latein als 1. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum Thema „Urlaub – die schönste Zeit des Jahres?“

Bitte wähle eine aus:

Möglichkeit A Mehr


Text 1:

Otium atque itinera aestiva Romanorum

Discipuli a mense Iunio vel Iulio vacant a studiis, eorum parentes ab opere; itaque omnes, si pecuniae satis iis est, partim ad litora, ut se soli exponant, partim ad montes, ut amittant calorem, partim in quandam exteram nationem ad visitanda oppida ac monumenta se conferre solent. Etiam antiquitus Romani aestivo tempore soliti erant urbem relinquere et rus vel ad litora insulasque pergere, ut effugerent ab aestu ac morbis horum mensium. Iam ab antiqua aetate rei publicae (I-II saeculo a.Chr.n.) divites coeperunt aedificare villas apud mare Tyrrhenum, maxime in Campania iuxta Neapolim ob caelum salubre, amoenitatem locorum, maximam elegantiam rerum Graecarum. Ab illo tempore Romani consueverunt rusticari vel ire rus, sed etiam navigare, ut peterent Graeciam, ad visitandam patriam Socratis, Platonis, Demosthenis, Asiam, ubi thermae clarissimae fuerunt et reliquiae Troiae manserant. Insulae Graecae autem, quae tantum a plebe incolebantur, neglectae sunt. Saepius in navi vehebantur in Aegyptum cum ad visitandas Pyramides tum ad navigandum Nilum. Nihil novum sub sole…

(leicht veränderte Version aus: ephemeris.alcuinus.net/archi2014/nuntius1.php?id=1327 , scripsit Lydia Ariminensis Ephemeris 2010


Text 2:

Ein Ferienaufenthalt in Baiae verändert alles für Laevina…

Casta nec antiquis cedens Laevina Sabinis
et quamvis tetrico tristior ipsa viro,
dum modo Lucrino, modo se demittit Averno,
et dum Baianis saepe fovetur aquis,
incidit in flammas: iuvenemque secuta relicto
coniuge Penelope venit, abit Helena. Martial 1, 62


Hilfen: quamvis tetricus: wenn auch noch so streng
Lucrinus/Avernus: Seen in der Nähe von Baiae

Aufgaben

  1. Stimme in deiner Videopräsentation in der Rolle eines Moderators dein Publikum möglichst anschaulich auf die „schönste Zeit“ des Jahres ein, indem du auf der Grundlage des lateinischen Zeitungsartikels (Text 1) in eigenen Worten in deutscher Sprache über „Urlaub “ heute und in der Antike berichtest.
  2. Ermögliche durch das Vorlesen von Text 2 deinem Publikum einen Einblick in die antike Ferienregion „Golf von Neapel“. Achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer Erläuterung der Pointe des Epigramms: Penelope venit, abit Helena.
  3. Urlaub – die schönste Zeit des Jahres? Nimm am Ende deines Beitrags Stellung: Dabei sollten fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formuliert sein.


Möglichkeit B Mehr

Auch in der Antike wurde gerne und viel gereist. Lasse in der Rolle eines Experten die antike Reisepraxis lebendig werden und entführe deine Zuschauer an antike „Sehnsuchtsorte“, wie z.B. die Ferienregion „Golf von Neapel“. Zitiere in deinem Beitrag auch die poetische Umsetzung des Themas bei Martial (1,62):

Casta nec antiquis cedens Laevina Sabinis
et quamvis tetrico tristior ipsa viro,
dum modo Lucrino, modo se demittit Averno,
et dum Baianis saepe fovetur aquis,
incidit in flammas: iuvenemque secuta relicto
coniuge Penelope venit, abit Helena. Martial 1, 62


Hilfen: quamvis tetricus: wenn auch noch so streng
Lucrinus/Avernus: Seen in der Nähe von Baiae


Achte bei deinem Vortrag dieses Martialepigramms auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung. Gehe bei deiner Präsentation zum Thema „Urlaub - die schönste Zeit des Jahres?“ auch auf die Meinung des Philosophen Seneca (Seneca, epistulae morales, 28, 1-5) ein und nimm am Ende deines Beitrags selbst Stellung. Dabei sollten fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Spracheformuliert sein.



2. moderne Wettbewerbssprache: Die Audioaufnahme


Die Aufgabe in deiner 2. Wettbewerbssprache lautet: Erläutere in deiner 2. Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse.





Deine 1. Wettbewerbssprache ist eine moderne Sprache und deine 2. ist Latein ?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

1. moderne Wettbewerbssprache: die Videoaufnahme


Für die Video Aufgabe der 1. Modernen Fremdsprache gibt es in diesem Jahr ein Thema für alle:


„Die am meisten unterschätzte oder die unnötigste Erfindung“


2. Wettbewerbssprache Latein: Die Audioaufnahme


Wenn Du Latein als 2. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du einen Audiobeitrag zu einem der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten zum Thema „Urlaub – die schönste Zeit des Jahres?“

Möglichkeit A Mehr

Text 1:
Otium atque itinera aestiva Romanorum
Discipuli a mense Iunio vel Iulio vacant a studiis, eorum parentes ab opere; itaque omnes, si pecuniae satis iis est, partim ad litora, ut se soli exponant, partim ad montes, ut amittant calorem, partim in quandam exteram nationem ad visitanda oppida ac monumenta se conferre solent. Etiam antiquitus Romani aestivo tempore soliti erant urbem relinquere et rus vel ad litora insulasque pergere, ut effugerent ab aestu ac morbis horum mensium. Iam ab antiqua aetate rei publicae (I-II saeculo a.Chr.n.) divites coeperunt aedificare villas apud mare Tyrrhenum, maxime in Campania iuxta Neapolim ob caelum salubre, amoenitatem locorum, maximam elegantiam rerum Graecarum. Ab illo tempore Romani consueverunt rusticari vel ire rus, sed etiam navigare, ut peterent Graeciam, ad visitandam patriam Socratis, Platonis, Demosthenis, Asiam, ubi thermae clarissimae fuerunt et reliquiae Troiae manserant. Insulae Graecae autem, quae tantum a plebe incolebantur, neglectae sunt. Saepius in navi vehebantur in Aegyptum cum ad visitandas Pyramides tum ad navigandum Nilum. Nihil novum sub sole…

(leicht veränderte Version aus: ephemeris.alcuinus.net/archi2014/nuntius1.php?id=1327 , scripsit Lydia Ariminensis Ephemeris 2010

Text 2:

Ein Ferienaufenthalt in Baiae verändert alles für Laevina…

Casta nec antiquis cedens Laevina Sabinis
et quamvis tetrico tristior ipsa viro,
dum modo Lucrino, modo se demittit Averno,
et dum Baianis saepe fovetur aquis,
incidit in flammas: iuvenemque secuta relicto
coniuge Penelope venit, abit Helena. Martial 1, 62


Hilfen: quamvis tetricus: wenn auch noch so streng
Lucrinus/Avernus: Seen in der Nähe von Baiae


Aufgaben
  1. Stimme in deiner Audiopräsentation in der Rolle eines Moderators deine Zuhörer möglichst anschaulich auf die „schönste Zeit“ des Jahres ein, indem du auf der Grundlage des lateinischen Zeitungsartikels (Text 1) in eigenen Worten in deutscher Sprache über „Urlaub “ heute und in der Antike berichtest.
  2. Ermögliche durch das Vorlesen von Text 2 deinem Publikum einen Einblick in die antike Ferienregion „Golf von Neapel“. Achte bei deinem Vortrag des lateinischen Textes auf Metrum, Quantitäten und sinnentsprechende Betonung. Beende deinen Textvortrag mit einer Erläuterung der Pointe des Epigramms: Penelope venit, abit Helena.
  3. Urlaub – die schönste Zeit des Jahres? Nimm am Ende deines Beitrags Stellung: Dabei sollten fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Sprache formuliert sein.



Möglichkeit B Mehr


Auch in der Antike wurde gerne und viel gereist. Lasse in der Rolle eines Experten die antike Reisepraxis lebendig werden und entführe deine Zuschauer an antike „Sehnsuchtsorte“, wie z.B. die Ferienregion „Golf von Neapel“. Zitiere in deinem Beitrag auch die poetische Umsetzung des Themas bei Martial (1,62):

Casta nec antiquis cedens Laevina Sabinis
et quamvis tetrico tristior ipsa viro,
dum modo Lucrino, modo se demittit Averno,
et dum Baianis saepe fovetur aquis,
incidit in flammas: iuvenemque secuta relicto
coniuge Penelope venit, abit Helena. Martial 1, 62


Hilfen: quamvis tetricus: wenn auch noch so streng
Lucrinus/Avernus: Seen in der Nähe von Baiae

Achte bei deinem Vortrag dieses Martialepigramms auf Metrum, Quantitäten und Sinnentsprechung. Gehe bei deiner Präsentation zum Thema „Urlaub - die schönste Zeit des Jahres?“ auch auf die Meinung des Philosophen Seneca (Seneca, epistulae morales, 28, 1-5) ein und nimm am Ende deines Beitrags selbst Stellung. Dabei sollten fünf Sätze (ca. 30 Worte) in lateinischer Spracheformuliert sein.






Deine 1. Wettbewerbssprache ist Altgriechisch und deine 2. ist eine moderne Sprache?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

1. Wettbewerbssprache Altgriechisch: die Videoaufnahme



Wenn du Altgriechisch als 1. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du eine Videopräsentation zu einer der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten.
Bitte wähle eine aus:

Möglichkeit A Mehr


Du drehst ein Video zum Thema „Die Entscheidung der Medea zwischen ihrer Familie und Jason“.

Hierzu recherchierst du zunächst zur Figur der Medea im griechischen Mythos allgemein und informierst dich danach besonders über ihre Darstellung im dritten Buch der Argonautika („Fahrt der Argonauten“) des Apollonios von Rhodos – am besten durch Lektüre einer Übersetzung. Dann schlüpfst du in die Rolle der Medea, die gerade ihren nächtlichen Monolog über die Entscheidung zwischen ihrer Familie und Jason hält. Du zitierst zunächst ihren ersten Satz auf Griechisch (Verse 771–776a, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

Δειλὴ ἐγώ, νῦν ἔνθα κακῶν ἢ ἔνθα γένωμαι;
Πάντῃ μοι φρένες εἰσὶν ἀμήχανοι οὐδέ τις ἀλκὴ
Πήματος, ἀλλʼ αὔτως φλέγει ἔμπεδον. Ὡς ὄφελόν γε
Ἀρτέμιδος κραιπνοῖσι πάρος βελέεσσι δαμῆναι,
πρὶν τόνγʼ εἰσιδέειν, πρὶν Ἀχαιίδα γαῖαν ἱκέσθαι
Χαλκιόπης υἷας.


Dann führst du ihre Überlegungen fort, so wie sie sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber ca. 3–4 Sätze (ca. 25– 30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.
Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version des Apollonios gut kennst, der Entscheidung aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.




Möglichkeit B Mehr

Du drehst ein Video zum Thema „Die Entscheidung der Medea zwischen ihrer Familie und Jason“.

Hierzu recherchierst du zunächst zur Figur der Medea im griechischen Mythos allgemein und informierst dich danach besonders über ihre Darstellung im dritten Buch der Argonautika (= „Fahrt der Argonauten“) des Apollonios von Rhodos – am besten durch Lektüre einer Übersetzung. In einem lebendigen, spannenden oder auch lustigen Vortrag berichtest du nun in deutscher Sprache von der schwierigen Entscheidung der Medea zwischen ihrer Familie und Jason. Innerhalb deines Vortrags zitierst du den Anfang ihres nächtlichen Monologes auf Griechisch (Verse 771–776a, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

Δειλὴ ἐγώ, νῦν ἔνθα κακῶν ἢ ἔνθα γένωμαι;
Πάντῃ μοι φρένες εἰσὶν ἀμήχανοι οὐδέ τις ἀλκὴ
πήματος, ἀλλʼ αὔτως φλέγει ἔμπεδον. Ὡς ὄφελόν γε
Ἀρτέμιδος κραιπνοῖσι πάρος βελέεσσι δαμῆναι,
πρὶν τόνγʼ εἰσιδέειν, πρὶν Ἀχαιίδα γαῖαν ἱκέσθαι
Χαλκιόπης υἷας.


Dann erläuterst du, wie sie sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber ca. 3–4 Sätze (ca. 25– 30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Vortrag zeigen, dass du die Version des Apollonios gut kennst, der Entscheidung aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.




2. moderne Wettbewerbssprache: Die Audioaufnahme


Die Aufgabe in deiner 2. Wettbewerbssprache lautet: Erläutere in deiner 2. Wettbewerbssprache, was du bei der Erstellung deines Videobeitrags inhaltlich und thematisch gelernt hast, wo Probleme waren und wie du sie gelöst hast. Dabei interessiert die Jury nicht hauptsächlich die technischen, sondern eher die themenbezogenen Hindernisse.





Deine 1. Wettbewerbssprache ist eine moderne Sprache und deine 2. ist Altgriechisch ?
Hier ist deine Aufgabe: Mehr

1. moderne Wettbewerbssprache: die Videoaufnahme


Für die Video Aufgabe der 1. Modernen Fremdsprache gibt es in diesem Jahr ein Thema für alle:


"Die am meisten unterschätzte oder die unnötigste Erfindung“.




2. Wettbewerbssprache Altgriechisch: die Audioaufnahme


Wenn Du Altgriechisch als 2. Wettbewerbssprache gewählt hast, erstellst du einen Audiobeitrag zu einem der beiden Bearbeitungsmöglichkeiten.

Möglichkeit A Mehr

Du erstellst eine Radioreportage zum Thema „Die Entscheidung der Medea zwischen ihrer Familie und Jason“.

Hierzu recherchierst du zunächst zur Figur der Medea im griechischen Mythos allgemein und informierst dich danach besonders über ihre Darstellung im dritten Buch der Argonautika (= „Fahrt der Argonauten“) des Apollonios von Rhodos – am besten durch Lektüre einer Übersetzung. Dann schlüpfst du in die Rolle der Medea, die gerade ihren nächtlichen Monolog über die Entscheidung zwischen ihrer Familie und Jason hält. Du zitierst zunächst ihren ersten Satz auf Griechisch (Verse 771–776a, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

Δειλὴ ἐγώ, νῦν ἔνθα κακῶν ἢ ἔνθα γένωμαι;
Πάντῃ μοι φρένες εἰσὶν ἀμήχανοι οὐδέ τις ἀλκὴ
πήματος, ἀλλʼ αὔτως φλέγει ἔμπεδον. Ὡς ὄφελόν γε
Ἀρτέμιδος κραιπνοῖσι πάρος βελέεσσι δαμῆναι,
πρὶν τόνγʼ εἰσιδέειν, πρὶν Ἀχαιίδα γαῖαν ἱκέσθαι
Χαλκιόπης υἷας.


Dann führst du ihre Überlegungen fort, so wie sie sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber ca. 3–4 Sätze (ca. 25– 30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Beitrag zeigen, dass du die Version des Apollonios gut kennst, der Entscheidung aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.


Möglichkeit B Mehr

Du erstellst eine Radioreportage zum Thema „Die Entscheidung der Medea zwischen ihrer Familie und Jason“.

Hierzu recherchierst du zunächst zur Figur der Medea im griechischen Mythos allgemein und informierst dich danach besonders über ihre Darstellung im dritten Buch der Argonautika (= „Fahrt der Argonauten“) des Apollonios von Rhodos – am besten durch Lektüre einer Übersetzung. In einem lebendigen, spannenden oder auch lustigen Vortrag berichtest du nun in deutscher Sprache von der schwierigen Entscheidung der Medea zwichen ihrer Familie und Jason. Innerhalb deines Vortrags zitierst du den Anfang ihres nächtlichen Monologes auf Griechisch (Verse 771–776a, bitte auf Versmaß und Aussprache achten):

Δειλὴ ἐγώ, νῦν ἔνθα κακῶν ἢ ἔνθα γένωμαι;
Πάντῃ μοι φρένες εἰσὶν ἀμήχανοι οὐδέ τις ἀλκὴ
πήματος, ἀλλʼ αὔτως φλέγει ἔμπεδον. Ὡς ὄφελόν γε
Ἀρτέμιδος κραιπνοῖσι πάρος βελέεσσι δαμῆναι,
πρὶν τόνγʼ εἰσιδέειν, πρὶν Ἀχαιίδα γαῖαν ἱκέσθαι
Χαλκιόπης υἷας.


Dann erläuterst du, wie sie sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. Du sprichst dabei in deutscher Sprache, aber ca. 3–4 Sätze (ca. 25–30 Wörter) sollst du in griechischer Sprache (natürlich Prosa, keine Hexameter) sprechen; an welcher Stelle, ist dir überlassen.

Du sollst in deinem Vortrag zeigen, dass du die Version des Apollonios gut kennst, der Entscheidung aber auch eine neue, vom Original abweichende Wendung geben, mit der du dein Video beschließt. Dein Beitrag soll höchstens 3 Minuten dauern.



Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google