Informationen für Lehrer -
der Bundeswettbewerb im Unterricht

Der Bundeswettbewerb möchte junge Leute ermuntern, ihre Fremdsprachen-Kenntnisse anzuwenden, zu verfestigen oder neue Sprachen zu erlernen. Der Wettbewerb möchte außerdem zeigen: Leistung zahlt sich aus. Dabei freuen wir uns über die Hilfe engagierter Lehrerinnen und Lehrer – und können Ihnen zugleich Unterstützung anbieten.

Wettbewerbstag Solo - Hinweise für die ausrichtenden Schulen

SOLO

Hier erhalten Sie Einblicke in die Bewertungskriterien unserer Jury.

Team Schule

  • Der Wettbewerbsbeitrag muss bis zum 15. Februar bei dem oder der jeweiligen Landesbeauftragten oder Regionalbeauftragten eingereicht werden.
  • Dieser Fragebogen muss vom Lehrer / der Lehrerin ausgefüllt mit eingesendet werden.
  • Nach welchen Kriterien bewertet unsere Jury? Schauen Sie sich doch einmal die Bewertungsbögen für die modernen Sprachen und für Latein an.

Bernhard Sicking

Bernhard Sicking

  • Leiter Bundes­wettbewerb Fremd­sprachen
  • (02 28) 959 15-31

Viele Schüler finden über ihre Lehrer zum Bundeswettbewerb. Sie sprechen potentielle Teilnehmer direkt an, verteilen Flyer, unterstützen und beraten einen Teilnehmer oder betreuen mit einer Klasse oder Arbeitsgemeinschaft einen Wettbewerbsbeitrag. Wie das aussehen kann, zeigt ein Beitrag der "WDR-Lokalzeit" über die Vorbereitung auf den Wettbewerb.




"Zum Beispiel...": Drei Möglichkeiten, den Bundeswettbewerb in den Unterricht zu integrieren
  • Mit einer Schülergruppe in der Wettbewerbskategorie TEAM teilnehmen: Ob ganze Klassen, Kleingruppen, AGs oder auch klassenübergreifende Teams: Die Teilnahme in der fördert nicht nur Sprachfertigkeiten, sondern auch kooperative Fähigkeiten. Schlagen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern ein Thema vor und lassen Sie sie zum Beispiel ein kleines fremdsprachliches Theaterstück konzipieren, einstudieren und aufführen. Zu diesen Teamarbeiten können auch Schüler beitragen, die (noch) weniger fremdsprachenaffin sind und die sich zum Beispiel um Kostüme und Technik kümmern. Übrigens: Berufsschüler und Azubis können in der teilnehmen.

  • Vergrößern
    Mit mehreren Teilnehmergruppen ein Schul-Sprachenfest organisieren: Gewinnen Sie mehrere Klassen oder Teams dazu, Theater zu spielen. Bieten Sie anlässlich eines Festtages an Ihrer Schule eine Möglichkeit, alle Stücke aufzuführen. Bitten Sie ältere Schülerinnen und Schüler, die Jury zu übernehmen. Den offiziellen Bewertungsbogen des Sprachenfests (Höhepunkt und Finale der Wettbewerbskategorie TEAM) senden wir Ihnen gerne zu, wenn Sie diesen als Anregung gebrauchen können. Noch besser: Die älteren Schülerinnen und Schüler sollen selbst Kriterien und Bewertungsvorgänge entwickeln. Mit den besten Stücken könnten Sie in der des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen teilnehmen. Die Teams haben dann die Chance auf tolle Preise und die Teilnahmen am großen Sprachenfest.
  • Coaching: Bearbeiten Sie die Musteraufgaben des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in der Klassengemeinschaft. Ermuntern Sie gute Schüler, die Spaß an den Aufgaben haben, zur Anmeldung zum .


Was bieten wir an?
  • Aufgabenbeispiele: Wir senden Ihnen gerne Aufgabenbeispiele (und Lösungen) aus den vergangenen Jahren - schicken Sie uns einfach eine kurze Mail.
  • Vermittlung von Sprachpaten: Frühere Preisträgerinnen und Preisträger sind bereit, online oder an Ihrer Schule über ihre Erfahrungen zu berichten und Tipps zur Wettbewerbsteilnahme zu geben. Gerne bringen wir auch Ihre Schülergruppe oder Einzelteilnehmer direkt mit Sprachpaten in Kontakt.
  • Zum Ausprobieren zwischendurch - der Sprachen-Schnelltest: Gerne senden wir Ihnen den Sprachen-Schnelltest zu. Hierbei handelt es sich um Wortergänzungstests in Englisch, Französisch, Spanisch und Latein. Den Test können sie auch im PDF-Format herunterladen.