Förderer & Partner

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen setzt auf ein Netzwerk von starken Partnern: Träger des Bundeswettbewerbs ist Bildung & Begabung, eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, die maßgeblich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Wertvolle Unterstützung für den Bundeswettbewerb kommt zudem von der Kultusministerkonferenz der Länder.

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Von der frühkindlichen Förderung bis hin zur beruflichen Weiterbildung – das Aufgabenspektrum des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist groß. Neben den Themen Ausbildungsförderung, Weiterbildung sowie außerschulische, berufliche Bildung zählen auch Talent- und Nachwuchsförderung zu den Arbeitsschwerpunkten des Ministeriums. Ziel ist es, den Bildungsaufstieg junger Menschen zu verbessern, gut ausgebildete Nachwuchskräfte zu generieren und damit langfristig die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland zu erhalten.


Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verkörpert seit 1920 die gemeinsame Verantwortung der Wirtschaft für Wissenschaft und Bildung in Deutschland. Ziel ist es, die Qualität der Wissenschaftssysteme zu verbessern. Dazu entwickelt er Förderprogramme und Initiativen, die die Kooperation von Hochschulen, Wissenschaftsinstituten und Unternehmen vorantreiben und den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit unterstützen. Best-Practice-Wettbewerbe und die Anschubfinanzierung von Modellprojekten sind die wesentlichen Instrumente, mit denen er seine Ziele verfolgt. Zurzeit betreut der Stifterverband 470 Stiftungen mit einem jährlichen Fördervolumen von 110 Millionen Euro.


Kultusministerkonferenz der Länder

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist ein Zusammenschluss der für Bildung und Erziehung, Hochschulen und Forschung sowie kulturellen Angelegenheiten zuständigen Minister bzw. Senatoren der Länder. In ihrer Verantwortung für das Staatsganze sorgen die Länder in Belangen, die von länderübergreifender Bedeutung sind, für das notwendige Maß an Gemeinsamkeit in Bildung, Wissenschaft und Kultur. Daraus ergeben sich als abgeleitete Aufgaben, die Übereinstimmung oder Vergleichbarkeit von Zeugnissen und Abschlüssen zu vereinbaren, auf die Sicherung von Qualitätsstandards in Schule, Berufsbildung und Hochschule hinzuwirken sowie die Kooperation von Einrichtungen der Bildung, Wissenschaft und Kultur zu befördern.